Rettet St. Severin 04/2017

Die Dachstuhlsanierung ist abgeschlossen

„Wieweit seid Ihr denn?“ „Ich denke, Ihr seid schon fertig?“ so werden wir in diesen Tagen öfter gefragt. Noch ist die Kirche eingerüstet und von außen kann niemand sehen, was alles in den letzten Wochen geschafft wurde.

Weiterlesen: Rettet St. Severin 04/2017

Rettet St. Severin 12/2016

Im letzten Gemeindebrief haben wir darüber berichtet, dass der Kirchengemeinderat, unterstützt vom Förderkreis von St. Severin, die Kampagne „Rettet St. Severin“ gestartet hat, nachdem ihm vorgerechnet wurde, dass nicht nur die Kircheninnensanierung mit Kosten in Höhe von fast 700.000 € auf uns zukommt, sondern noch dazu als Notfallmaßnahme die Dachstuhlsanierung mit Kosten in Höhe von 300.000 €.

 

Weiterlesen: Rettet St. Severin 12/2016

Rettet St. Severin 10/2016

Dachstuhl- und Kircheninnensanierung

Anfang Oktober haben die Zimmerleute der Firma Domeyer mit den Arbeiten am Dachstuhl von St. Severin begonnen. Die Südseite der Kirche ist eingerüstet, die Zimmerleute arbeiten von innen und von außen am Traufbereich der Dachkante. Dort wird die alte geschädigte Mauerschwelle und Traufschalung ausgetauscht und durch eine neue luftdurchlässige Konstruktion ersetzt. Wenn die Arbeiten auf der Südseite abgeschlossen sind, werden sie an der Nordseite fortgesetzt, so dass rund um das ganze Kirchenschiff der Traufbereich erneuert wird.

Weiterlesen: Rettet St. Severin 10/2016

RETTET ST. SEVERIN

2014 begann der Kirchengemeinderat mit den Planungen für eine groß angelegte Innensanierung von St. Severin. Damals war der Stand der Dinge, dass die Hauptausreinigung der Orgel in absehbarer Zeit ansteht, dass die Wände nicht nur gestrichen werden müssen, sondern auch der bröckelnde Putz erneuert oder gefestigt werden muss und dass die Elektroinstallation und Beleuchtung genauso dringend wie die Beschallungsanlage überholt werden müssen.

Der Kirchengemeinderat begann 2014 mit den Planungen, um dieses große Projekt zwischen 2016 und 2018 durchführen zu können und entschied sich – aufgrund der guten Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Architekt Dietrich Fröhler bei der Turmsanierung 2009 und bei der Sanierung des Bleidachs der Apsis 2010 – erneut mit Architekt Fröhler zusammen zu arbeiten und beauftragte ihn ein Sanierungsgutachten zu erstellen.

Flyer und Spendeninfo als PDF

Weiterlesen: RETTET ST. SEVERIN