Mittwochskonzerte

In St. Severin finden nahezu jeden Mittwochabend Konzerte statt. Ob unser Organist Alexander Ivanov Solokonzerte gibt oder Gastorganisten konzertieren, ob Kammermusik oder Chorkonzerte erklingen, fast immer sind alle Karten ausverkauft.

Der Grundstein für diese Tradition wurde von dem Keitumer Organisten Wilhelm Borstelmann (1952-1992) gelegt. Er lud regelmäßig Organisten und Musiker nach St. Severin ein und begründete so die Tradition der Mittwochskonzerte. Diese Reihe fand schnell zahlreiche Freunde.

Der Keitumer Organist Matthias Eisenberg (1992-2004) entwickelte diese Tradition weiter und machte das ganze Jahr zur Konzertsaison. Nicht nur die Musik auch die zauberhafte Atmosphäre der Kirche bei Kerzenschein macht diese Konzertreihe so beliebt. Ermöglicht wird sie durch einen engagierten Kreis ehrenamtlicher Helfer, die ihre Kirche genauso lieben wie die Musik.

CD: Orgelmusik zur Hochzeit

Willst du dein Herz mir schenken, so fang es heimlich an

Alexander Ivanov an der Mühleisen-Orgel der St. Severin-Kirche zu Keitum auf Sylt

Die CD ist für 18 Euro bei allen Konzerten erhältlich

Titel:

1. Prelude (Titelmusik der Eurovision) - Marc-Antoine Charpentier
2. "Jesus bleibet meine Freude" - Johann Sebastian Bach
3. Trumpet tune - Henry Purcell
4. "Ave Maria" - Charles Gounod
5. Hochzeitsmarsch - Felix Mendelssohn Bartholdy
6. Toccata - Charles-Marie Widor
7. "Ave Maria" - Franz Schubert
8. Toccata - Leon Boëllmann
9. "Willst du dein Herz mir schenken" - Johann Sebastian Bach
10. "Wachet auf, ruft uns die Stimme" - Johann Sebastian Bach
11. - 13. Orgelkonzert G-Dur - Johann Sebastian Bach
14. "Schafe können sicher weiden" - Johann Sebastian Bach
15. "Treulich geführt" - Richard Wagner
16. Prince of Denmark's March - Jeremiah Clarke
17. "Liebster Jesu, wir sind hier" - Johann Sebastian Bach
18. Canon - Johann Pachelbel
19. Ouvertüre zur Feuerwerksmusik - Georg Friedrich Händel
20. "Bist du bei mir" - Johann Sebastian Bach

 

Jahresprogramm 2018 der Mittwochskonzerte

Ab April 2018 finden mehr als 40 hochkarätige Kirchenkonzerte nationaler und internationaler Künstler in der St.Severin Kirche statt.  Die diesjährige Reihe der Mittwochskonzerte beginnt am 4. April 2018 mit dem „Quartett auf das Ende der Zeit“ von Olivier Messiaen, gefolgt von spannenden und künstlerisch bedeutenden Werken großer Komponisten aus vier Jahrhunderten – von Bach bis Messiaen, dargeboten in der einzigartigen Atmosphäre der Keitumer Kirche. 

Das gedruckte Programmheft liegt an den bekannten Vorverkaufsstellen, zahlreichen Sylter Hotels und Unternehmen und im Keitumer Pastorat kostenlos zur Mitnehmen aus und kann auch hier heruntergeladen werden.

Zum Betrachten benötigen Sie unter Umständen den kostenlosen Adobe Reader den Sie hier herunterladen können.

Kartenvorverkauf 

Vorverkaufsstellen auf Sylt

Hörnum Tourist-Information, Rantumer Str. 20
Kampen Tourist-Information, Hauptstr. 12
Keitum Hotel Benen-Diken Hof, Süderstr. 3-5
Tourist-Information, Gurtstig 23
List Adler Pavillon, Hafen
Appartmentvermietung Clausen, Süderhörn 18 
Erlebniszentrum Naturgewalten
Hafenstr. 37, Kurverwaltung, Landwehrdeich 1
Morsum Tourist-Information (Sylter Bank), Bi Miiren 17
Wenningstedt Lindner Hotel Windrose, Strandstr. 21-32
Tourist-Informationen: Westerlandstr. 3 und Dünenstr. 17
Westerland Badebuchhandlung Klaumann, Friedrichstr. 7
Buchhaus Voss, Friedrichstr. 27
HB Jensen Technikkaufhaus, Maybachstr. 10
Tourist- Informationen: Friedrichstr. 44, Strandstr. 35, Bahnhofsvorplatz und Alte Post, Stephanstr. 6
Rantum Dorfhotel, Hafenstr. 1a
Tourist-Information, Strandstr. 7
Tinnum Flughafen Sylt, Terminal 2
Tourist-Information im Gemeindehaus, Dirksstr. 11

 

Bestellung per Internet und Telefon www.insel-sylt.de 04651/9980

Restkarten sind am Konzerttag ab 19.30 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

Matthias Höfs in der St. Severin Kirche

Am Mittwoch, 23. Mai um 20.15 Uhr gibt Trompeter Matthias Höfs bereits zum zweiten Mal in der diesjährigen Konzertreihe ein Gastspiel in der St. Severin Kirche.

Höfs, der nicht nur für seine Virtuosität, sondern auch für seinen ungewöhnlich zarten Ton auf dem Blechblasinstrument berühmt ist, spielt gemeinsam mit dem Keitumer Organisten Alexander Ivanov.

Höfs studierte in Hamburg und an der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker. Schon in den 80er Jahren vielfach ausgezeichnet, war er von 1984 bis 2000 Solo-Trompeter des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg. Seitdem arbeitet er als Professor für Trompete und Kammermusik an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und konzertiert weltweit als Solist und mit dem Spitzen-Blechbläser-Ensemble „German Brass“, das vor zwei Jahren mit dem ECHO-Musikpreis ausgezeichnet wurde.

Weiterlesen: Matthias Höfs in der St. Severin Kirche