„Ein Haus voll Durchblick, Licht und Wärme“

10. Januar 2014

 

Anfang Januar ging es im Keitumer Pastorat rund. Alle waren voller Aufregung und Erwartung vor dem für uns so wichtigem Tag der Wiedereröffnung des Keitumer Pastorats. Wer noch eine Woche vor der Eröffnung vorbei kam, konnte kaum glau- ben, dass es klappen könnte, am 10. Januar die Wiedereröffnung zu feiern. Aber mit viel Einsatz, Zuversicht, Freude und Zusammenhalt ist es gelungen. Handwerker, Architekt, Bauleiter, Haupt- und Ehrenamtliche haben alles gegeben, dass wir an diesem Tag die vielen Besucher begrüßen konnten und ein tolles Fest feierten.

Um 12 Uhr zur geladenen Wiedereröffnung strömten die Besucher in Scharen und bereits ab 11.30 Uhr füllte sich das Haus nach und nach, bis sich am Ende gut 200 Leute in den neuen Räumen einfanden. Der Chor unter Leitung von Alexander Ivanov eröffnete mit einem Loblied den vielstimmigen Reigen der Grußworte. Nach- dem Pastorin und Kirchengemeinderatsvorsitzende Susanne Zingel die Gäste be- grüßt und den Handwerkern gedankt hatte, sprach Architekt Henning Lehmann über das gelungene Projekt. Bürgermeisterin Petra Reiber sprach ein Grußwort der Ge- meinde Sylt aus und wünschte „Licht und Wärme in den Herzen aller Besucher dieses Hauses“.

Danach erkundeten alle Besucher die Räume, hatten genug Gesprächsstoff, um sich auszutauschen, während aus der neuen Küche Suppe und Getränke serviert wurden. Die Stimmung war gut und die Begeisterung war den Gesichtern abzu- lesen.

Mit der jährlichen Gemeindeversammlung fand schon zwei Tage später die zweite große Veranstaltung im neuen Gemeindehaus statt. Der Kirchengemeinderat berich- tete über das vergangene Jahr und die Projekte der Gemeinde. Propst Dr. Kay Ulrich Bronk berichtete aus der Sicht des Kirchenkreises. Rund 50 Gemeindemitglieder nahmen interessiert teil, stellten Fragen und gaben Anregungen zu gemeinderele- vanten Themen, die vor allem die zukünftige Raumnutzung des Keitumer Pastorats betrafen. Ein ausführliches Protokoll der Gemeindeversammlung finden Sie auf un- serer Homepage im Bereich „Gemeindechronik“. 

Mittlerweile finden die Chorproben, der Gemeindemittagstisch und der Gesprächs- kreis wieder im Pastorat statt – auch wenn noch nicht alle Arbeiten abgeschlossen sind. Seit der Eröffnung wurde aber schon wieder viel geschafft. Aufgrund des mil- den Winters konnte die Arbeit an den Außenanlagen gut vorangehen. Bis Pfingsten – wo wir am Pfingstsonntag, den 8. Juni, im Anschluss an den Gottesdienst, ein buntes Gemeindefest im und um das Keitumer Pastorat feiern werden – soll alles fertig sein und wir sind zuversichtlich, dass das zu schaffen ist.

Wir freuen uns in der Zukunft mit euch und Ihnen viele schöne Stunden im neuen Pastorat zu verbringen und danken an dieser Stelle allen, die beim Treff am Bau bei der Entkernung des Pastorats geholfen haben, denen, die im Vorfeld und am Tag selbst zu der gelungenen Wiedereröffnung beigetragen haben und für die positive Resonanz und die vielen Glückwünsche zur Wiedereröffnung.